Wärmeleitfähigkeitsmessgerät







Liste der Produkte nach gewähltem Hersteller oder gewählter Technologie...


 width=
Wärmeleitfähigkeitsmessgerät


Der günstige Einstieg in die Wärmeleitfähigkeitsmessung.
Das Hot Disk M1 ist das ideale Messgerät für die Lehre und Praktika im Studium sowie für Messaufgaben an einfach zu messenden Proben in der Industrie. Es deckt einen Bereich von 0,03 W/mK bis...
 width=
Das Basisgerät für die schnelle und einfache Bestimmung von Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und Wärmekapazität.
Das kompakte TPS 500 Messgerät ermöglicht den günstigen Einstieg in die Wärmeleitfähigkeitsmessung. Es bietet bereits in der Basiskonfiguration die gleichzeitige Bestimmung von Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und Wärmekapazität (pro Volumeneinheit).
 width=
Der kompakte Allrounder mit exzellentem Preis-/Leistungsverhältnis.
Ein universelles Messgerät für kleine Forschungslabors, Entwicklungsabteilungen und für die Qualitätssicherung. Diverse Optionen und der Einsatzbereich bis 300°C machen dieses Gerät zu einem wertvollen Tool bei der Charakterisierung unterschiedlicher Materialien.
 width=
Das System für große Bulk-Proben mit umfangreichen Optionen und Erweiterungsmöglichkeiten – erfüllt ISO Standard 22007-2.
Das TPS 1500 ist ein hochpräzises Messinstrument zur Bestimmung von Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und Wärmekapazität (volumetrisch) an ausreichend großen Proben. Es ist gleichzeitig das Einstiegsgerät für Messungen nach ISO Standard 22007-2.
 width=
Das Universalwerkzeug für Forschung und Entwicklung und für die Qualitätssicherung – erfüllt ISO Standard 22007-2.
Mit dem TPS 2200 erfolgt der einmstieg in die Oberklasse der Hot Disk Systeme. Es vereint hohe Flexibilität mit hoher Genauigkeit für Messungen an unterschiedlichen Probenklassen. Das System erfüllt den ISO Standard 22007-2.
 width=
Das Flaggschiff im Hot Disk Produktprogramm bietet höchste Performance für nahezu alle Fragestellungen zum Thema Wärmeleitfähigkeitsmessung – erfüllt ISO Standard 22007-2.
Das TPS 2500S wurde für den Bereich F&E entwickelt. Es bietet eine Vielzahl von Meßmodi und deckt einen weiten Messbereich ab. Kurze Messzeiten ermöglichen die Messung auch an sehr kleinen Bulk-Materialien oder Folien und...
 width=
Das neu entwickelte TPS 3500 ist die Antwort auf die aktuellen Herausforderungen in der Materialforschung mit immer kleineren (dünnen) Proben bei extrem hohen Wärmeleitfähigkeiten - erfüllt ISO Standard 22007-2.
Das TPS 3500 wurde speziell für die Messung an kleinen hoch wärmeleitfähigen Proben z.B. aus dem Bereich der Elektronik entwickelt. Es bietet alle Möglichkeiten des TPS 2500S, ermöglicht aber darüberhinaus durch noch kürzere Messzeiten...
 width=
Unterschiedliche Sensormaterialien und Sensorgrößen ermöglichen die Anpassung an die jeweilige Applikation.
Der Hot Disk Sensor besteht aus einer Nickel-Doppelspirale, die sowohl als Heizquelle als auch zur Messung des Temperaturanstiegs während der Messung dient. Als Sensormaterialien sind Kapton, Mica und Teflon für unterschiedliche Temperaturbereiche verfügbar, unterschiedliche...
 width=
Für die Hot Disk Messtechnik sind neben der Basissoftware optionale Softwarepakete und Messmodule verfügbar.
Die Hot Disk Software in der Basisversion übernimmt alle Aufgaben bei Versuchsdurchführung und Auswertung. Bei Standardmessungen werden die Wärmeleitfähigkeit, die Temperaturleitfähigkeit und die Wärmekapazität (pro Volumeneinheit) bestimmt. Optionale Softwarepakete bzw. Messmodule erweitern die Einsatzmöglichkeiten.
 width=
Die Hot Disk kann unterschiedlichste Proben messen, so z.B. Feststoffe, Pulver oder Flüssigkeiten. Für Ihre Fragestellung bieten wir den jeweils geeigneten Probenhalter.
Die Hot Disk Messtechnik ist für unterschiedlichste Probenklassen geeignet. Für die jeweilige Fragestellung angepasste Probenhalter ermöglichen eine einfache und reproduzierbare Durchführung der Messungen zur Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und Wärmekapazität. So können nicht nur...
 width=
Für die Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und cp mit der Hot Disk bei von Raumtemperatur abweichenden Temperaturen stehen verschiedene Möglichkeiten wie z.B. Umluftöfen oder Kammeröfen zur Verfügung.
Für Hot Disk Messungen abweichend von der Raumtemperatur stehen verschiedene Alternativen zur Verfügung. Mittels Badthermostate, Umluftöfen bis hin zu Kammer- und Rohröfen decken wir einen Temperaturbereich von -40°C bis 1000°C ab. Bei Verwendung entsprechender...
Telefonnummer

(089) 45 60 06 70

info@c3-analysentechnik.de


E-Mail