Hot Disk – Probenhalter
Wählen Sie den passenden Probenhalter für Ihre Applikation
Eine große Auswahl an verschiedenen Probenhaltern für verschiedene Probenarten, Probengeometrien und Temperaturbereiche ermöglicht Ihnen die Anpassung an Ihre Proben und Fragestellungen.

Bei der Hot Disk-Technik (auch „Transient Plane Source“ (TPS)-Verfahren) dient der flächige Sensor als Wärmequelle und als Temperaturfühler zugleich. Er wird bei Standardmessungen zwischen zwei – vom Material her identische – Probenstücke gelegt. Für diese und weitere Setups stehen verschiedene Probenhalter zur Verfügung. Im einfachsten Fall ist das eine Einspannvorrichtung für die Proben mit Fixierung für den Sensor.

Da sich mit der Hot Disk Messtechnik auch viele andere Probenklassen wie z.B. Pulver, Schüttgut, Pasten, Flüssigkeiten, Filme, etc. mit unterschiedlichen Probengeometrien und bei verschiedenen Temperaturen messen lassen bieten wir eine Reihe unterschiedlicher Probenhalter an.

 

  • Bei der Hot Disk-Technik (auch „Transient Plane Source“ (TPS)-Verfahren) dient der flächige Sensor als Wärmequelle und als Temperaturfühler zugleich. Er wird bei Standardmessungen zwischen zwei – vom Material her identische – Probenstücke gelegt. Für diese und weitere Setups stehen verschiedene Probenhalter zur Verfügung. Im einfachsten Fall ist das eine Einspannvorrichtung für die Proben mit Fixierung für den Sensor.

    Da sich mit der Hot Disk Messtechnik auch viele andere Probenklassen wie z.B. Pulver, Schüttgut, Pasten, Flüssigkeiten, Filme, etc. mit unterschiedlichen Probengeometrien und bei verschiedenen Temperaturen messen lassen bieten wir eine Reihe unterschiedlicher Probenhalter an.