SCHMELZAUFSCHLUSS

Schmelzaufschluss nicht oxidierter, metallischer Proben

Ein Schmelzaufschluss von metallischen nicht oxidierten Proben kann die verwendete Platinware dauerhaft schädigen. Die vorliegende Technical Note zeigt wie durch besondere Sorgfalt bei der Vorbereitung der Probe auch solche Proben sicher und schonend aufgeschlossen werden können.

⯈ Applikationsschrift zum Download

 

Herstellung von Lösungen mittels Lithiumborataufschluss – Kurzanleitung

Diese „Technical Note“ bietet einen Überblick zu allen wesentlichen Fragestellungen beim Herstellen von Schmelz- bzw. Säureaufschlüssen für die nachgeschaltet ICP Analytik. Der Leitfaden beginnt bei der Auswahl des Schmelzmittels und der eingesetzten Säure, geht auf verschiedene Proben ein und endet mit Tipps zur Lösung von möglichen auftretenden Problemen beim Aufschluss.

⯈ Applikationsschrift zum Download

 

Kurzer Leitfaden zur Optimierung von Schmelzaufschlüssen

Der Schmelzaufschluss z.B. zur Herstellung von Tabletten für die RFA ist in vielen Laboren eine verbreitete Routinearbeit. Die Steigerung des Durchsatzes wird daher oft gewünscht, diese Technical Note fasst die Möglichkeiten der Optimierung kurz zusammen.

⯈ Applikationsschrift zum Download

 

Schmelzaufschluss für RFA – Beschreibung des sicheren Schmelzaufschluss ohne Gas für Zementapplikationen am Beispiel des ASTM C-114 Standards

In dieser Applikationsschrift in englischer Sprache wird der sichere Schmelzaufschluss ohne Gas für Zementapplikationen am Beispiel des ASTM C-114 Standards beschrieben. Die Herstellung von Schmelztabletten für die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) oder von Säureaufschlüssen für die ICP Analytik (ICP-AES, ICP-OES oder ICP-MS) ist eine der Standardmethoden bei der Probenvorbereitung im Bereich Zement und Bindemittel.

⯈ Applikationsschrift zum Download

 

Schmelzaufschluss für RFA – Am Beispiel der Herstellung und der Röntgenfluoreszenz-Analytik von Schmelztabletten aus Flugascheproben

In dieser Applikationsschrift in englischer Sprache wird der sichere Schmelzaufschluss ohne Gas im Labor am Beispiel der Herstellung und der Röntgenfluoreszenz-Analytik von Schmelztabletten aus Flugascheproben dargestellt. Die Herstellung von Schmelztabletten für die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) oder von Säureaufschlüssen für die ICP Analytik (ICP-AES, ICP-OES oder ICP-MS) ist eine der Standardmethoden bei der Probenvorbereitung im Bereich Zement und Bindemittel.

⯈ Applikationsschrift zum Download

 

Sicherer Schmelzaufschluss ohne Gas im Labor – Am Beispiel der Herstellung und der Röntgenfluoreszenz-Analytik von Schmelztabletten aus Flugascheproben

In dieser Applikationsschrift in englischer Sprache wird der sichere Schmelzaufschluss ohne Gas im Labor am Beispiel der Herstellung und der Röntgenfluoreszenz-Analytik von Schmelztabletten aus Flugascheproben dargestellt. Die Herstellung von Schmelztabletten für die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) oder von Säureaufschlüssen für die ICP Analytik (ICP-AES, ICP-OES oder ICP-MS) ist eine der Standardmethoden bei der Probenvorbereitung im Bereich Zement und Bindemittel

⯈ Applikationsschrift zum Download

 

Schmelzaufschluss für RFA-Analytik – Am Beispiel der Herstellung und der Röntgenfluoreszenz-Analytik von Schmelztabletten aus Flugascheproben

In dieser Applikationsschrift in englischer Sprache wird der sichere Schmelzaufschluss ohne Gas im Labor am Beispiel der Herstellung und der Röntgenfluoreszenz-Analytik von Schmelztabletten aus Flugascheproben dargestellt. Die Herstellung von Schmelztabletten für die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) ist eine der Standardmethoden bei der Probenvorbereitung.

⯈ Applikationsschrift zum Download

PRODUKTE ZU DIESEN APPLIKATIONEN:





SCHMELZAUFSCHLUSSGERÄT SPEX SAMPLEPREP KATANAX FLUXER K1 PRIME
Der Katanax Fluxer K1 Prime von SPEX – Herstellung von Schmelztabletten oder Säureaufschluss für die RFA oder ICP mit einer Probenposition, rein elektrisch ohne Gas oder andere Medien ... so einfach und sicher war der Schmelzaufschluss noch nie

 

SCHMELZAUFSCHLUSSGERÄT SPEX SAMPLEPREP KATANAX X-FLUXER® X-300
Der Katanax Fluxer X-300 von SPEX – Herstellung von Schmelztabletten oder Säureaufschluss für die RFA oder ICP mit einer, zwei oder drei Probenpositionen - rein elektrisch ohne Gas oder andere Medien ... so einfach und sicher war der Schmelzaufschluss noch nie.

 

SCHMELZAUFSCHLUSSGERÄT SPEX SAMPLEPREP KATANAX X-FLUXER® X-600
Der Katanax X-Fluxer® X-600 von SPEX - Herstellung von bis zu 6 Schmelztabletten oder 6 Säureaufschlüssen parallel für die RFA oder ICP rein elektrisch ohne Gas oder andere Medien ... so einfach und sicher war der Schmelzaufschluss noch nie.

 

SPEX SAMPLEPREP XFP-01 FLUXPENSER®
Der automatischer Dispenser SPEX Sampleprep Katanax XFP-01 FluxPenser® - Schmelzmittel präzise und reproduzierbar einwiegen – inklusive Waage und LIMS-Kompatibilität

 

SPEX PRESSE 3636 X-PRESS®
Pressen und Pelletieren - Reproduzierbar - einfach - schnell...die vollautomatische und programmierbare Presse 3636 X-Press® für den Druckbereich von 9.1 bis 31.8 Tonnen

 

SPEX PRESSE 3626
Herstellung von IR-Presslingen - schnell und ökonomisch...die kleine manuelle SPEX Handhebelpresse 3626 – eine einfach zu bedienende Presse mit einem Druckbereich bis 10.9 Tonnen für den Einsatz des 13mm Presswerkzeuges

 

SPEX PRESSE 3621
Herstellung von IR- und RFA-Presslingen - schnell und ökonomisch...die manuelle SPEX Handhebelpresse 3621 – eine einfach zu bedienende Presse mit einem Druckbereich bis 10.9 Tonnen für den Einsatz verschiedenster Presswerkzeuge.

 

SPEX PRESSE 3622
Herstellung von IR- und RFA-Presslingen - schnell und ökonomisch...die manuelle SPEX Handhebelpresse 3622 – der „Allrounder“ mit einem Druckbereich bis 22.7 Tonnen für den Einsatz verschiedenster Presswerkzeuge

 



Angebot anfordern

Technical support

Kontaktieren Sie uns!

Angebot anfordern Technical support Kontaktieren Sie uns!
NEWSLETTER    ///   LINKS UND AGB    ///   IMPRESSUM    ///   DATENSCHUTZ    ///   PRODUKTE    ///   THIS PAGE IN ENGLISH