Aplikationen „Biopolymere“







Liste der Applikationen...                                              Zurück zur Applikationsauswahl


A two-stage biological gas to liquid transfer process to convert carbondioxide into bioplastic
Mit Hilfe eines mehrstufigen mikrobiologischen Prozesses lässt sich aus CO2 und H2 Essigsäure bzw. das Biopolymer PHB gewinnen. Eine Reaktion läuft dabei unter erhöhtem Druck in einem Druckreaktor ab.
Applikationsschrift zum Download



F&E im Bereich Biopolymere am Beispiel von Polylactid (PLA )
F&E auf dem Gebiet der Biopolymere bilden einen strategischen Schwerpunkt im Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung (IAP). Dem synthetischen Biopolymer Polylactid (PLA) mit dem gegenwärtig größten Mengenpotential unter den synthetischen Biopolymeren kommt hier eine herausgehobene Stellung zu. kommt. Miniplant-Anlagen (drucklos und unter Druck) bis 25 Liter Volumen werden eingesetzt um unterschiedliche PLA-Typen für verschiedene Anwendungen über den Labormaßstab hinaus zu synthetisieren.
Applikationsschrift zum Download




Produkte zu diesen Applikationen:


Ecoclave
modulares, flexibles Glas/Metall Druckreaktorsystem

Kiloclave
Sichere Druckreaktionen bis 20 Liter in Labor/Technikum oder bei der Kleinmengenproduktion

Pilotclave
Sichere Druckanwendung im Pilotmaßstab bis 500 Liter

BPC 2
BPC 2 - Gasdosiereinheit für verlässliche und reproduzierbare Hydrierungen

CR-System (15 … 250 Liter)
Destillationsapparatur mit emailliertem Rührkessel und mit hochwertig emaillierter Deckelplatte