HOCHDRUCKREAKTOR BÜCHI NOVOCLAVE

Hersteller Hersteller
Erreichen Sie neue Dimensionen in Bezug auf Druck und Temperatur

Der Büchi novoclave ist für extreme Bedingungen von bis zu 500 bar und bis zu 500°C ausgelegt. Für superkritische Reaktionen, Hydrierungen, Material- und Katalysatortests sind Reaktoren zwischen 100 und 600 ml verwendbar. Temperiert werden die Reaktoren über eine elektrische Heizung mit PID Regler und magnetventilgesteuerter Wasserkühlung.

Der neue Laborrührautoklav novoclave ist für extreme Bedingungen ausgelegt, die Betriebsbedingungen von bis zu 500 bar und 500°C ermöglichen. Die Gefäße sind in Edelstahl, Hastelloy, Tantal, Titan sowie weiterer Sonderlegierungen erhältlich. Am novoclave-System können unterschiedliche Gefäße eingesetzt werden, die Volumina liegen dabei zwischen 100 und 600 ml. Die hochgenaue Temperierung wird mittels elektrischer Heizung mit PID Regler sowie einer integrierten magnetventilgesteuerten Wasserkühlung realisiert.

Standardmäßig ist als Antrieb die neueste Generation des Magnetantriebs „cyclone 075“ verbaut. Für hochviskose Medien können stärkere Rührantriebe angebracht werden. Durch die Vielzahl von Öffnungen in der Deckelplatte kann der Deckelaufbau nach Ihren Wünschen angepasst werden. Dafür steht Ihnen eine große Auswahl an Druckreaktor – Zubehör zur Verfügung. Auch zusätzlich Sensoren können integriert und die jeweiligen Daten durch die Büchi Anzeigeräte dargestellt und weiterverarbeitet werden. Diese modulare Bauweise ermöglicht die Anpassung des Reaktors für neue spezifische Anwendungen, z.B. zur Zudosierung von Flüssigkeiten, Feststoffen oder Gasen.

Zur sicheren Anbindung der Hochdruckarmaturen und Sensoren an die Deckelplatte verwendet Büchi spezielle Hochdruckverschraubungen.

Die elektrische Heizung beim novoclave ist modular aufgebaut, für kleinere Gefäße gibt es Einsätze. Die Heizung wird mit programmierbaren PID-Reglern gesteuert und besitzt ein eingegossenes Kühlsystem, das mit einem Magnetventil geregelt wird. Die zusätzlichen Kühlschlangen ermöglichen die schnelle Abkühlung des Heizmantels.

Das System kann über die optionale Büchi Software bls 3 komplett ferngesteuert werden.

Sowohl das Steuergerät des Rührers, als auch das der E-Heizung lassen sich direkt in die Software einbinden. Zusätzlich kann man den Druck oder weitere analoge Signale mittel des Büchi Analog-Digitalwandler bds XA2 mit der Software erfassen und aufzeichnen.

PRODUKTBESCHREIBUNG

Der neue Laborrührautoklav novoclave ist für extreme Bedingungen ausgelegt, die Betriebsbedingungen von bis zu 500 bar und 500°C ermöglichen. Die Gefäße sind in Edelstahl, Hastelloy, Tantal, Titan sowie weiterer Sonderlegierungen erhältlich. Am novoclave-System können unterschiedliche Gefäße eingesetzt werden, die Volumina liegen dabei zwischen 100 und 600 ml. Die hochgenaue Temperierung wird mittels elektrischer Heizung mit PID Regler sowie einer integrierten magnetventilgesteuerten Wasserkühlung realisiert.

Standardmäßig ist als Antrieb die neueste Generation des Magnetantriebs „cyclone 075“ verbaut. Für hochviskose Medien können stärkere Rührantriebe angebracht werden. Durch die Vielzahl von Öffnungen in der Deckelplatte kann der Deckelaufbau nach Ihren Wünschen angepasst werden. Dafür steht Ihnen eine große Auswahl an Druckreaktor – Zubehör zur Verfügung. Auch zusätzlich Sensoren können integriert und die jeweiligen Daten durch die Büchi Anzeigeräte dargestellt und weiterverarbeitet werden. Diese modulare Bauweise ermöglicht die Anpassung des Reaktors für neue spezifische Anwendungen, z.B. zur Zudosierung von Flüssigkeiten, Feststoffen oder Gasen.

Zur sicheren Anbindung der Hochdruckarmaturen und Sensoren an die Deckelplatte verwendet Büchi spezielle Hochdruckverschraubungen.

Die elektrische Heizung beim novoclave ist modular aufgebaut, für kleinere Gefäße gibt es Einsätze. Die Heizung wird mit programmierbaren PID-Reglern gesteuert und besitzt ein eingegossenes Kühlsystem, das mit einem Magnetventil geregelt wird. Die zusätzlichen Kühlschlangen ermöglichen die schnelle Abkühlung des Heizmantels.

Das System kann über die optionale Büchi Software bls 3 komplett ferngesteuert werden.

Sowohl das Steuergerät des Rührers, als auch das der E-Heizung lassen sich direkt in die Software einbinden. Zusätzlich kann man den Druck oder weitere analoge Signale mittel des Büchi Analog-Digitalwandler bds XA2 mit der Software erfassen und aufzeichnen.

DOWNLOADS
SPEZIFIKATIONEN

Volumen: bis 600 ml
Temperatur: bis 500 °C
Druck: -1 bis 500 bar
Verschlussart: Bolzenverschraubung




OPTIONEN | ZUBEHÖR

• Fernsteuerung über die optionale Büchi Software bls 3. Sowohl das Steuergerät des Rührers, als auch das der E-Heizung lassen sich direkt in die Software einbinden.

• Zusätzlich kann man den Druck oder weitere analoge Signale mittels des Büchi Analog-Digitalwandlers bds XA2 mit der Software erfassen und aufzeichnen.

• Für Hochviskose Anwendungen kann der Magnetrührantrieb Cyclone 300 mit höherem Drehmoment verwendet werden

APPLIKATIONEN


Angebot anfordern

Technical support

Kontaktieren Sie uns!

Angebot anfordern Technical support Kontaktieren Sie uns!
NEWSLETTER    ///   LINKS UND AGB    ///   IMPRESSUM    ///   DATENSCHUTZ    ///   PRODUKTE    ///   THIS PAGE IN ENGLISH