Aplikationen „Hydratationswärmen“







Liste der Applikationen...                                              Zurück zur Applikationsauswahl


Compressive strength prediction using isothermal calorimetry
Die Bestimmung der Druckfestigkeit von Zement oder Trockenmörtel ist aufwändig. Da Hydratationswärme beim Abbinden und Druckfestigkeit korrelieren lässt die einfache online-Messung der Hydratationswärme mittels isothermer Wärmeflusskalorimetrie zuverlässige Aussagen zur Druckfestigkeit zu. Zudem kann man den Einfluss von Additiven auf die Hydratationskinetik und die Festigkeitsentwicklung vorhersagen und verstehen. Die vorliegende Applikationsschrift in englischer Sprache zeigt anhand von Beispielen die Einsatzmöglichkeiten der Wärmeflusskalorimetrie in diesem Anwendungsbereich.
Applikationsschrift zum Download



Approximation of optimum SO3 in hydraulic cement using Heat of Hydration
In dieser Applikationsschrift in englischer Sprache wird der Einsatz der Calmetrix Mörtel-Kalorimeter für den Baustoff-Bereich am Beispiel der Abschätzung der optimalen Sulfatträgermenge auf Basis der Hydratationswärmen beschrieben.
Applikationsschrift zum Download




Produkte zu diesen Applikationen:


Isothermes Zwei-Kanal Zement-, Mörtel- und Betonkalorimeter Calmetrix I-Cal 2000 HPC
Calmetrix I-Cal 2000 HPC - das Isotherme Wärmeflusskalorimeter mit 2 Messplätzen und einem Probenvolumen von bis zu 2 x 125 ml für Zement-, Mörtel und Betonproben

Isothermes Vier-Kanal Zement-, Mörtel- und Betonkalorimeter Calmetrix I-Cal 4000 HPC
Calmetrix I-Cal 4000 HPC - das Isotherme Wärmeflusskalorimeter mit 4 Messplätzen und einem Probenvolumen von bis zu 4 x 125 ml für Zement-, Mörtel und Betonproben

Isothermes Acht-Kanal Zement-, Mörtel- und Betonkalorimeter Calmetrix I-Cal 8000 HPC
Calmetrix I-Cal 8000 HPC - das Isotherme Wärmeflusskalorimeter mit 8 Messplätzen und einem Probenvolumen von bis zu 8 x 125 ml für Zement-, Mörtel und Betonproben