• FlexCell Avesta Cell Critical Pitting Temperature without localized corrosion due to conductivity gradient instead of o-ring or any other physical space boundary
  • FlexCell Avesta Cell Critical Pitting Temperature without localized corrosion due to conductivity gradient instead of o-ring or any other physical space boundary
  • FlexCell Avesta Cell Critical Pitting Temperature without localized corrosion due to conductivity gradient instead of o-ring or any other physical space boundary
  • FlexCell Avesta Cell Critical Pitting Temperature without localized corrosion due to conductivity gradient instead of o-ring or any other physical space boundary
FlexCell TDC4
Mit der FlexCell wird die kritische Lochfraßtemperatur unter Vermeidung von Spaltbedingungen an ebenen Probenkörpern bestimmt.
Mit der FlexCell kann die kritische Lochfraßtemperatur an ebenen Probenkörpern, mit einer erstmals von „Avesta Steel“ populär gemachten gefluteten Anpressdichtung, bestimmt werden. Durch Spaltbedingungen hervorgerufene lokale Korrosionsvorgänge werden damit vermieden.
  • Den Unterschied macht die aktive Elektrodenoberfläche, die nicht durch einen O-Ring oder sonstige Barrieren abgegrenzt wird. Stattdessen wird entionisiertes Wasser langsam durch eine poröse Unterlegscheibe aus inertem Fasermaterial gepresst und diffundiert anschließend in den Elektrolyten.

    Das Medium in der Unterlegscheibe besteht daher nahezu ausschließlich aus entionisiertem Wasser, welches für den Fortschritt von Korrosionsvorgängen nicht leitfähig genug ist. Auf diese Weise wird die aktive Elektrodenoberfläche durch einen Leitfähigkeitsgradienten bestimmt.

    Ebenmäßige Arbeitselektroden sind kommerziell von Metal Samples Co. Inc. aus Munford / Alabama erhältlich. Die Produktserie P/N CO0130 [5 cm(L) x 5 cm(B) x 0,31 cm(H)] eignet sich wegen der vorgeschriebenen Seitenlänge der Probenkörper von mindestens 4 cm besonders gut für die Verwendung in der FlexCell. Bereitet man eigene Probenkörper vor, sollte man Ebenmäßigkeit und Oberflächenrauheit für die äußere Abdichtung mit einem O Ring berücksichtigen. Bei Materialstärken größer als 3.2 mm können die Probenkörper ohne Probenhalter direkt auf der Teflonplatte (820 00021 = Insulating Tile) mit der Rändelschraube (835-00006 = Toggle/Thumb Screw) befestigt und elektrisch kontaktiert werden. Bei geringeren Materialstärken dient der Probenhalter (820-00027 = Sample Support) als Schutz vor Verformung bei Befestigung. Arbeitselektroden mit geringer Materialstärke haben allerdings den Vorteil, dass Sie an einer Ecke um 90° gebogen zur Kontaktaufnahme mit dem Potentiostaten dienen können. Die Materialstärkeuntergrenze liegt bei 0,8 mm.

    Der Probenkörper mündet in eine zylindrische Abdeckung (820-00020 = Bottom Cap) aus Teflon mit vier seitlichen Anschlüssen (#7 Ace – Thred / ¼“-28-Stutzen) und der Möglichkeit über den ¼“-28-Stutzen entionisiertes Wasser einzuleiten. Drei weitere #7 Ace Thred-Bohrungen dienen über die entsprechenden Gewindehülsen unter O-Ringabdichtung zum Anschluss einer Luggin-Kapillare für die Referenzelektrode, eines Temperaturfühlers (RTD-Temperaturfühler in Verbindung mit dem TDC4 Controller) und eines optionalen Abflusses. Der Glasaufbau (930-00016 = Glass Dome) besteht aus Pyrex® und verfügt über sieben Anschlüsse. Vier Glashülsen mit einem Innengewinde der ACE Glass INC. Vineland / NJ (#7 Ace – Thred) und drei 24/40 Schliffhülsen. Zwei #7 Ace – Thred-Anschlüsse beherbergen den Zu- und Ablauf einer Kühlschlange aus Glas (930-00023 = Glass cooling coil) oder aus teflonbeschichtetem Kupfer (935-00045) über die Gewindehülsen mit O-Ringabdichtung.

    In identischer Weise befestigen die beiden weiteren #7 Ace Threds entweder zwei Gegenelektrode aus Graphit (935-00003 = Graphite counter electrode) für eine gleichmäßigere Stromverteilung oder bei Verwendung einer einzigen Gegenelektrode ein optionales Flüssigkeitsthermometer mit nützlichen Zusatzinformationen über den Temperaturverlauf im Bulk. Die verfügbaren 24/40 Schliffhülsen dienen im Zentrum der Unterbringung einer Führung für einen Rührerschaft (990-00117 = Stirring Rod Kit) mit optionalem Motor (Rührmotor IKA Eurostar 20), einer seitlichen Inertgaszuführung (930 00018 = Glass Bubbler / Vent) und einer weiteren, mit Stopfen und Klemmring¬sicherung verschließbaren Öffnung zur Zugabe von Reagentien.

  • DIMENSIONEN (cm) Ø 15 x 45 (H)

    SYSTEM

    Volumen (ml) 1.000 – 1.300

    Anschlüsse Bottom Cap:

    Anschluss Arbeitselektrode Typ I Bottom Cap / Sample Support
    Anschluss Arbeitselektrode Typ I (D / mm) > 0,8 – 3,2
    Anschluss Arbeitselektrode Typ II Bottom Cap / Insulating Tile
    Anschluss Arbeitselektrode Typ II (D / mm) > 3,2
    Anschluss Arbeitselektrode (LxB / cm; min.) 4x4 und Ø4
    Anschluss Arbeitselektrode (LxB / cm; max.) 11x11 bzw. 7,5x und Ø11
    Anschluss Zugabe entionisiertes Wasser ¼“-28-Stutzen
    Anschluss Referenzelektrode (Typ) #7 Ace – Thred (Kapillarröhrchen)
    Anschluss RTD-Temperaturfühler #7 Ace – Thred (Viton Spacer with
    special O-Ring)
    Optionaler Ablauf (Typ) #7 Ace – Thred

    Anschlüsse Glasaufbau:

    Anschluss Gegenelektrode (Typ) #7 Ace – Thred (Graphitstab
    300 mm / Ø 6,3 mm)
    Anschluss Flüssigkeitsthermometer (Typ) #7 Ace – Thred
    Anschluss Kühlschlange Eingang (Typ) #7 Ace – Thred
    Anschluss Kühlschlange Ausgang (Typ) #7 Ace – Thred
    Anschluss Inertgasspülung (Typ) 24/40 Glass Bubbler / Vent)
    Anschluss Rührer (Typ) 24/40 Stirring Rod Kit
    Anschluss Reagentienzugabe (Typ) 24/40 Hülse incl. Stopfen
  • Software:

    – Corrosion Techniques Software DC105
    – Critical Pitting Temperature Software CPT110
    – Electrochemical Noise Software EN120
    – Electrochemical Impedance Spectroscopy Software EIS300
    – Electrochemical Frequency Modulation Software EFM140
    – Virtual Frontpanel Software VFP600
    – Electrochemistry Toolkit DC / AC Software
    – Electrochemical Signal Analysator Software ESA410

    Messzellen und Zubehör:

    Interface 1000

    Multichannel Potentiostat

    Reference 600

    Reference 3000

    ECM8

    Vista Shield Faraday Cage

    Reference Electrodes

    • TDC4 Temperatur Regeleinheit (inkl. Treiber, erfordert CPT110) (992-69)
    • Flexcell Heating Mantle Kit, 240 V, 300 W, CE (990-148)
    • Flexcell Stirring Rod Kit (990-117)
    • Flexcell Filter Paper Gaskets, 50/pkg (935-72)
    • Flexcell Filter Paper Gaskets, 100/pkg (935-60)
    • Flexcell Filter Paper Gaskets, 500/pkg (935-61)
    • Flexcell Filter Paper Gaskets, 1000/pkg (935-70)
    • O-Ring, Large, Teflon Encapsulated Silicone, #348 (935-16)
    • O-Ring, Small, Teflon Encapsulated Silicone, #126 (935-17)
    • #7 Ace Thread Bushing, Teflon (935-20)
    • BarbedTube Fitting, 1/4-28×1/8″ ID, Polypropylene (935-23)
    • Ball Joint Clamp, pink (935-32)
    • Standard Joint Clamp, green (935-33)
    • O-Ring, FETFE (935-34)
    • Reference Well Band Strap (935-38)
    • Flexcell CPTSpacer, Viton, 1/8″ID, 1/4″OD, 1″ (935-44)
    • Teflon Tape (935-46)
    • Teflon Sleeve for Sperical #12 Joint (935-47)
    • Flexcell CPT Sample support (820-27)
    • Thumb/Toggle screw 1/2-20 x 2″, 3/16 (835-05)
    • 1/4″-20 Rod, 5″ long, SS, 4/pkg (835-06)
    • Flexcell CPT, Rubber Foot, 4/pkg (850-07)
    • Flexcell CPT Flushing Solution reservoir (935-42)
    • Saturated Calomel (SCE) Reference Electrode [930-03]
    • Silver/Silver Chloride Reference Electrode [930-15]
    • Mercury Sulfate Reference Electrode (chloride free) [930-29]
    • Hg/HgO reference electrode [932-08]
    • Silver/Silver+ non-aquos Reference electrode [930-59]
    • SCE Reference Electrode Filling Solution (120 ml) [955-02]
    • Ag/AgCl Filling solution (120ml) [955-04]
    • Vycor Frit with Teflon Heat-Shrink Tube, 3.5 mm (5) [955-03]
    • Electroporous KT Glass Disk Frit for reference electrodes [955-07]

C3 Prozess-
und Analysentechnik GmbH

Peter-Henlein-Straße 20
D-85540 Haar b. München
Telefon (089) 45 60 06 70
Telefax (089) 45 60 06 80
info@c3-analysentechnik.de