Miniclave Video
Modularität und Sicherheit für vielfältige Druckanwendungen in Stahl- und Glasgefäßen
Das miniclave-System ist ein flexibles Kleinreaktorsystem für unterschiedliche Einsatzgebiete im Volumenbereich von 100 bis 300 ml mit einfach austauschbaren Reaktoren. Die visuelle Prozesskontrolle und Überwachung Ihrer Reaktion kann in den Glasreaktoren erfolgen, die bis 10 bar arbeiten. Beim Einsatz von Stahlreaktoren können Sie bis 100 bar arbeiten. Hierfür können auch PTFE Inliner eingesetzt werden.
  • Flexibles Kleinreaktorsystem zur Durchführung verschiedenster Anwendungen.

    Der Borosilikat-Glasreaktor zeichnet sich durch eine hohe Säurebeständigkeit aus und ermöglicht visuelle Prozesskontrolle und Überwachung. Die 10 bar Glasreaktoren sind zwischen 100 und 300ml erhältlich (für kleinere Volumina ab 10ml siehe „tinyclave„) und optional auch gegen Stahlreaktoren bis 100 bar austauschbar. Zur Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit sind die Stahlreaktoren auch mit PTFE-Inlinern verfügbar.
    Die Temperierung der einwandigen Reaktoren wird häufig mit kombinierten Heiz-Magnetplatten durchgeführt, um mittels eines Rührstabes auch die nötige Durchmischung zu erreichen.
    Der Deckelaufbau kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Über die vier Deckelöffnungen können zahlreiches Labordruckreaktorzubehör und/oder Sensoren am miniclave angebracht werden.

  • Volumen: 100 bis 300 ml

    Druck: -1 ..10 (100) bar

    Temperatur: -bis 200 (250)°C

    Materialen: Borosilikat Glas 3.3, Stahl rostfrei, Hastelloy, PTFE

    Verschlussart: Schraubverschluß
  • • Typ 3 Stahlreaktoren für Anwendungen mit höheren Drücken und Temperaturen bis Standard 100 bar und 250°C, höhere auf Anfrage

    • PTFE Inliner mit Deckel

    • Austauschbare Glasreaktoren von 100-300 ml ermöglichen auch Tests mit kleineren bzw. größeren Mengen. Scale-up

    • Mit hitzebeständigen Armaturen können Katalysator-Screenings auch mit mehreren Systemen gleichzeitig in einem Ofen durchgeführt werden.

    • Durch die Verwendung eines Septum-Adapters sind eine Kleinmengendosierung und eine Probenahme möglich.

    • Miniclave inert, universeller Druckreaktor, der mit verschiedenen austauschbaren Glasreaktoren betrieben werden kann. Sämtliche benetzten Materialien sind „nicht-metallisch“ und chemisch inert.

    • Volumen: 100 – 300 ml

    • Druck: -1 ..10 bar

    • Temperatur: -20 °C ..+150 °C

    • Material: Borosilikat Glas 3.3, PTFE, PFA, FEP

C3 Prozess-
und Analysentechnik GmbH

Peter-Henlein-Straße 20
D-85540 Haar b. München
Telefon (089) 45 60 06 70
Telefax (089) 45 60 06 80
info@c3-analysentechnik.de