KRYOMÜHLEN
SPEX Kryomühle 6775 Freezer/Mill® mit geschlossenem Deckel, betriebsbereit width=
Die Kryomühle SPEX 6775 Freezer/Mill® - für Probemengen von 0,1 bis 5 g. Die letzte Alternative beim Aufmahlen von temperatursensitiven Proben oder für Proben, die sich bei Raumtemperatur unmöglich mahlen lassen.

Beim Mahlprozess taucht der Probenbehälter mit dem Mahlgut PERMANENT in flüssigen Stickstoff ein – dadurch versprödet die Probe und lässt sich leicht zerkleinern. Biologische Proben werden schonend ohne Temperaturbelastungen aufbereitet. Die permanente Kühlung, die robuste Mechanik mit nur einem bewegten Teil und die intuitive Touchscreenbedienung sorgen für höchste Effizienz und Langlebigkeit.
 
SPEX Kryomühle 6875 Freezer/Mill® mit geschlossenem Deckel, betriebsbereit width=
Die Kryomühlen SPEX 6875 / 6875A Freezer/Mill® - für Probemengen von 0,1 bis 100 g. Die letzte Alternative beim Aufmahlen von temperatursensitiven Proben oder für Proben, die sich bei Raumtemperatur unmöglich mahlen lassen.

Beim Mahlprozess taucht der Probenbehälter mit dem Mahlgut PERMANENT in flüssigen Stickstoff ein – dadurch versprödet die Probe und lässt sich leicht zerkleinern. Biologische Proben werden schonend ohne Temperaturbelastungen aufbereitet. Die permanente Kühlung, die robuste Mechanik mit nur einem bewegten Teil und die intuitive Touchscreenbedienung sorgen für höchste Effizienz und Langlebigkeit.
 
SPEX Kryomühle 6875D Freezer/Mill® mit geschlossenem Deckel, betriebsbereit width=
Die duale Kryomühle SPEX 6870D Freezer/Mill® - für Probemengen von 2x 0,1 bis 100 g, die letzte Alternative für alle Proben, welche unmöglich bei Raumtemperatur zu mahlen sind

Beim Mahlprozess taucht der Probenbehälter mit dem Mahlgut PERMANENT in flüssigen Stickstoff ein – dadurch versprödet die Probe und lässt sich leicht zerkleinern. Biologische Proben werden schonend ohne Temperaturbelastungen aufbereitet. Die permanente Kühlung, die robuste Mechanik mit nur einem bewegten Teil und die intuitive Touchscreenbedienung sorgen für höchste Effizienz und Langlebigkeit.


ZELLAUFSCHLUSSMÜHLEN
Zellaufschluss-Mühle SPEX 1200 GenoLyte® mit geschlossenem Deckel, betriebsbereit, Seitenansicht width=
Preiswerter Einstieg in den mechanischen Zellaufschluss mittels schneller und effizienter Probenhomogenisierung für 2ml, 5ml, 7ml und 12ml-Tubes – bis zu sechs Probengefäße gleichzeitig.

Die SPEX Zellaufschluss-Mühle 1200 GenoLyte® ermöglicht die Verwendung von Probengefäßen aus wahlweise Kunststoff-, Edelstahl-, Achat- oder Wolframkarbid. Die verschiedenen Probenmatrices werden mit einer einzigartigen Mahlbewegung in Form einer liegenden Acht bei einer Maximaldrehzahl von 4000 U/min mit höchster Effizienz aufgeschlossen bzw. gemahlen.
 
Zellaufschluss-Mühle SPEX SamplePrep 1600 MiniG® mit geschlossenem Deckel, betriebsbereit width=
Der Einstieg in den High-Throughput Zellaufschluss sowie die schnelle und effiziente Probenhomogenisierung - gleichzeitige Homogenisierung von 192 Proben in 2 x 96 Deep-Well-Platten bis hin zu 6 x 50 ml Tubes

Der Zellaufschluss mit dem 1600 MiniG® von SPEX erfolgt durch eine, auf allen Probenpositionen identische, vertikale Bewegung mit einer Frequenz von maximal 1500 Hüben pro Minute. Temperaturempfindliche Proben können in optional erhältlichen Kühladaptern vermahlen werden.
 
Zellaufschluss-Mühle SPEX 2010 Geno/Grinder® mit geschlossenem Deckel, betriebsbereit width=
High-Throughput Zellaufschluss sowie schnelle und effiziente Probenhomogenisierung - Gleichzeitige Homogenisierung von 576 Proben in 6 x 96 Deep-Well-Platten bis hin zu 16 x 50ml Tubes

Der Zellaufschluss mit dem 2010 Geno/Grinder® von SPEX erfolgt durch eine, auf allen Probenpositionen identische, vertikale Bewegung mit einer Frequenz von maximal 1750 Hüben pro Minute. Temperaturempfindliche Proben können in optional erhältlichen Kühladaptern vermahlen werden.
Angebot anfordern

Technical support

Kontaktieren Sie uns!

Angebot anfordern Technical support Kontaktieren Sie uns!
NEWSLETTER    ///   LINKS UND AGB    ///   IMPRESSUM    ///   DATENSCHUTZ    ///   PRODUKTE    ///   THIS PAGE IN ENGLISH