Schnelle simultane Bestimmung von Temperaturleitfähigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Wärmekapazität











Die Hot Disk Messtechnik ermittelt präzise und simultan die thermophysikalischen Eigenschaften Temperaturleitfähigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Wärmekapazität einer Probe. Die verfügbaren Geräte decken dabei einen extrem weiten Messbereich von 0,005 W/m K bis 1.800 W/m K bzw. 0,1 mm2/s bis 1.200 mm2/s ab. Die Messtechnik ist instationär und sehr schnell und erfüllt den ISO Standard 22007-2. Der Aufwand für die Probenvorbereitung bleibt dabei minimal. Bei en Proben kann es sich um Feststoffe oder Flüssigkeiten handeln, Pulver, Granulate, Pasten, Schäume oder dünne Folien und Beschichtungen.

Produkte zu Temperaturleitfähigkeit:


Hot Disk M1
Der günstige Einstieg in die Wärmeleitfähigkeitsmessung.

Hot Disk TPS 500
Das Basisgerät für die schnelle und einfache Bestimmung von Wärmeleitfähigkeit, Temperaturleitfähigkeit und Wärmekapazität.

Hot Disk TPS 500S
Der kompakte Allrounder mit exzellentem Preis-/Leistungsverhältnis.

Hot Disk TPS 1500
Das System für größere Bulk-Proben mit umfangreichen Optionen und Erweiterungsmöglichkeiten – erfüllt ISO Standard 22007-2.

Hot Disk TPS 2200
Universell einsetzbar in Forschung und Entwicklung sowie Quailtätssicherung für unterschiedliche Materialien – erfüllt ISO Standard 22007-2

Hot Disk TPS 2500S
Das Flaggschiff im Hot Disk Produktprogramm bietet höchste Performance für nahezu alle Fragestellungen zum Thema Wärmeleitfähigkeitsmessung – erfüllt ISO Standard 22007-2.

Hot Disk TPS 3500
Das neu entwickelte TPS 3500 ist die Antwort auf die aktuellen Herausforderungen in der Materialforschung mit immer kleineren (dünnen) Proben bei extrem hohen Wärmeleitfähigkeiten - erfüllt ISO Standard 22007-2.