Aplikationen „Azeotrope Destillation“







Liste der Applikationen...                                              Zurück zur Applikationsauswahl


Glasanlagen für azeotrope Destillation
Der Begriff Destillation umschreibt die thermische Stofftrennung zweier oder mehrerer Komponenten aus einem Flüssigkeitsgemisch. Bei der azeotropen Destillation wird dem Gemisch noch zusätzlich ein Schleppmittel beigemischt, um das gewünschte Destillat zu erhalten. Die Abtrennung des Schleppmittels kann z.B. mit Hilfe von Molsieben erfolgen. In Hinblick auf die Apparteauswahl können folgende Punkte im Fokus stehen: Materialart (z.B. Glas, Emaille, Edelstahl), Volumen, Volumenstrom, Druck- und Temperaturbeständigkeit, Vakuumtauglichkeit, Verfahrensart (z.B. Rührkessel, Umlaufverdampfer). Die gängigen Apparatekomponenten einer Destillationsanlage wie Rührkessel, Rührdurchführung (ATEX, TA Luft-konform), Sumpfgefäß, Kolonne (mit spezifischer Kolonnenpackung, Kolonnenhöhe, Kolonnendurchmesser), Rücklaufteiler, Kondensator (mit spezifischer Austauschfläche), Produktkühler, Auffanggefäß ergeben sich aus oben genannten Überlegungen.


Produkte zu dieser Applikation:


CR-System (15 … 250 Liter)
Destillationsapparatur mit emailliertem Rührkessel und mit hochwertig emaillierter Deckelplatte

Glasaufbauten
Glaskomponenten für die verfahrenstechnische Abbildung chemischer Prozesse

Filternutsche
Glas Filternutschen komplett metallfrei mit vielen Optionen

Ausrührgefäß
Glas Ausrührgefäße mit explosionsgeschütztem Rührer

Gaswäscher
Gaswäscher aus Glas mit explosionsgeschützter Kreiselpumpe






Telefonnummer

(089) 45 60 06 70

info@c3-analysentechnik.de


E-Mail